4.jpg

Nächste Anlässe

Ornithologischer Verein Olten OVO

Willkommen auf der Website des OVO!

Der OVO pflegt in erster Linie die Feldornithologie: Wir beobachten leidenschaftlich gerne Vögel und erkunden die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt in Stadt und Region Olten. Dazu organisieren wir Exkursionen und Vorträge und führen periodisch Kurse durch.

Der OVO ist aber auch ein Naturschutzverein: Wir setzen uns ein für die Sicherung der biologischen Vielfalt in der Gemeinde Olten und darüber hinaus.

 

 

Aktuell

 

 


 

Grundkurs Ornithologie 2017

In der ersten Jahreshälfte 2017 führt der Ornithologische Verein Olten einen Grundkurs Ornithologie durch. Der Kurs richtet sich an alle, die mehr über die Vogelwelt in der Region Olten erfahren möchten. An vier Theorieabenden werden die wichtigsten Vogelarten am Wasser, im  Wald und Kulturland sowie der Siedlung vorgestellt. Zudem werden die vier Lebensräume im Rahmen einer Exkursion besucht.

 

ACHTUNG: Der Grundkurs Ornithologie 2017 ist ausgebucht!!!

 

grundkurs 2017jpg

 

ACHTUNG: Der Grundkurs Ornithologie 2017 ist ausgebucht!!!

 

Programm Grundkurs 2017

 

 


 

 

Beobachtungstip im Herbst

Wenn im September der Wasserspiegel der Aare tief ist, kommen in Rothrist Schlickbänke zum Vorschein. Sie sind für viele Zugvögel ideale Rastplätze. Insbesondere die Limikolen (Watvögel) sind auf diese Habitate angewiesen. Im Schlamm stochern sie nach Würmer und anderem Fressbarem.

 

Anfangs September 2016 hielt sich in Rothrist für mehrere Tage ein für die Schweiz seltener Sanderling auf. (siehe Photo)

 

sanderling

 

 

 


 

 

Aussergewöhnliche Vogelbeobachtung in Olten

Am 25. Oktober 2015 entdeckte Dominik Hagist an der Wengistrasse in Olten einen seltenen Gelbbrauenlaubsänger (Phylloscopus inornatus)  Über mehrere Stunden konnte der unscheinbar kleine Vogel beobachtet werden. Auch andere Ornithologen aus der Region erfreuten sich über diese Beobachtung.

 

1659 10400898 7365 

Foto: Beat Rüegger/ Rothrist

 

 


 

Beringungsstation Subigerberg 

Gartenbaumläufer (Certhia brachydactyla)

gefangen und bering, Oktober 2015/ sw

 

gartenbaumlufer

 

 


Birdrace 2015

Das Birdrace ist ein Wettkampf, wo es darum geht, dass ein Team innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Vogelarten nachweisen (sehen oder hören) kann. Unterwegs sein darf man ausschliesslich mit öffentlichen Verkehrsmittel oder Muskelkraft (meistens mit dem Velo)

Der ganze Anlass ist als Sponsorenlauf gedacht. Die Teams suchen Geldgeber, die pro festgestellte Art Geld spenden. Der Erlös aus dem Wettkampf kommt in diesem Jahr einem Artenförderungsprojekt im Grossen Moos zugute.

Dieses Jahr haben 27 Teams aus der ganzen Schweiz daran teilgenommen.

 

Auch zwei Teams, mehr oder weniger aus OVO- Mitgliedern bestehend, haben mitgemacht:

 

Team Weinschmätzer (Dominik Hagist, Christian Beerli, Urs Esslinger, Stefanie Pfefferli)

2. Rang 130 Arten

 

Team Bonovos (Urs Elsenberger, Thomas Schwaller, Markus von Däniken)

5. Rang 120 Arten

 

Link zum Birdrace 2015


 

 

Nachtigall

Auch wenn die Nachtigall (Luscinia megarhynchos) als Brutvogel in der Region von Olten nicht mehr vorkommt, so kann sie doch auf dem Durchzug im Frühling und Herbst gelegentlich beobachtet werden. Am liebsten hält sie sich in dichtem Gebüsch auf und macht ab und zu mit einem "schnarrenden" Ruf auf sich aufmerksam.

 

nachtigall

Olten Gheid 16.08.15/ mvd

 

wewe